Projektbeschreibung

Ein Projekt des Lehrbereichs Vergleichende Demokratieforschung und Politische Systeme Osteuropas an der Humboldt-Universität zu Berlin in Kooperation mit der Juristischen Fakultät der Bilkent Universität in Ankara.

Die aktuelle türkische Verfassung beruht trotz umfassender Veränderungen noch immer auf den verfassungsrechtlichen Grundsätzen, die nach dem Militärputsch vom 12. September 1980 beschlossen wurden. Diese Prinzipien behindern bis heute die vollständige Demokratisierung des Landes. Zwar wurden im Laufe der Zeit Verbesserungen bezüglich der Grundrechte, der Rechtsstaatlichkeit und der zivil-militärischen Beziehungen erarbeitet. Doch die Verfassung stellt noch immer eine zentrale Reibungsfläche für mehrere politische Konflikte dar und wird der sich pluralisierenden und polarisierenden türkischen Gesellschaft nicht gerecht. Auch das in der Verfassung festgelegte politische System wird zunehmend in Frage gestellt, so dass von einer Umbruchstimmung im Land mit offenem Ende gesprochen werden kann.

In der interdisziplinären Forschungswerkstatt analysieren WissenschaftlerInnen aus disziplinär, methodisch und inhaltlich verschiedenen Blickwinkeln die „türkische Verfassungspolitik". Im Zentrum des gemeinsamen Erkenntnisinteresses steht die Frage nach dem „Demokratiepotenzial" der türkischen Verfassungspolitik. Das Projekt strebt an, vergangene, aktuelle, und zukünftige Verfassunggebungsprozesse einzuordnen. Außerdem gilt es zu beantworten, ob Prozess und Ergebnis, insbesondere des aktuellen Ringens um eine neue Verfassung, einen ausgleichenden Effekt auf die vorhandenen gesellschaftlichen Konflikte entfalten können.

Bei regelmäßig stattfindenden Werkstatttreffen sowie auf der projekteigenen englischsprachigen Homepage https://politicsandlawinturkey.wordpress.com/ stellen die Mitglieder der Werkstatt Auszüge ihrer Arbeit vor. Das Besondere hierbei ist, dass nicht nur fertige Ergebnisse, sondern auch „Work in Progress" gezeigt werden. Einblicke in die Werkstatt und ihre Arbeit werden zudem bei vierteljährlichen „Public Lectures" sowie anderen öffentlichen Veranstaltungen, u.a. in Kooperation mit Network Turkey, in Berlin ermöglicht.

Projektseiten

Download

Kontakt

Prof. Dr. Silvia von Steinsdorff
Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Sozialwissenschaften
Unter den Linden 6
10099 Berlin
+49 30 2093 66570
ed.nilreb-uh.iwos@sdsniets