Veranstaltungsankündigung

16.05.2017 19:00

Humboldt Universität zu Berlin, Auditorium des Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrums, Geschwister-Scholl-Straße 3, 10117 Berlin

Panel-Diskussion mit Tolga Bölükbaşı, Tim Dorlach, Burcu Ünüvar und Funda Tekin (Moderation).

Die Veranstaltungsreihe "Jour Fixe - Die Türkei im 21. Jahrhundert" ist zurück! In regelmäßigen Abständen werden wieder Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen der Türkei stattfinden. Der Auftakt nimmt die türkische Wirtschaft in den Blick.

Noch vor wenigen Jahren war die Türkei eine der am schnellsten wachsenden Ökonomien und attraktiv für ausländische Investoren. Von 2003 bis 2010 hat sich das Pro-Kopf-Einkommen mehr als verdoppelt und der Lebensstandard vieler TürkInnen verbesserte sich. Doch die wirtschaftlichen Probleme nehmen zu. Im Jahr 2016 stieg die Arbeitslosenquote von 10,8% auf 12,7% und die türkische Lira hat deutlich an Wert verloren.

Unsere PanelistInnen diskutieren diese Entwicklungen und bieten Ein- und Ausblicke zu wichtigen Fragen der politischen Ökonomie der Türkei. Wie lässt sich der wirtschaftliche Aufschwung im ersten Jahrzehnt erklären? Handelt es sich bei dem aktuellen Rückgang der Wirtschaft um einen kurzfristigen Trend oder eine grundlegende Tendenz? Welche Faktoren sind ausschlaggebend für die weitere Entwicklung? Inwiefern ist das Sozialsystem der Türkei in der Lage, die Folgen des Rückgangs für den Einzelnen abzufedern? Wie wird sich die Lage der Wirtschaft in der Türkei auf die Beziehungen mit der EU und Deutschland auswirken?

Die Veranstaltung findet in deutscher und türkischer Sprache mit Simultanübersetzung statt. Im Anschluss laden wir Sie zu einem kleinen Empfang ein.

Die Veranstaltungsreihe "Jour Fixe - Die Türkei im 21. Jahrhundert" wird gemeinsam von dem Programm „Blickwechsel: Studien zur zeitgenössischen Türkei", Network Turkey und GeT MA, dem German Turkish Masters Program in Social Sciences, organisiert und von der Stiftung Mercator gefördert.

Sprecher*innen

Tolga Bölükbaşı ist Fulbright Senior Scholar am Center for European Studies an der Harvard Universität und Assistenzprofessor für Politikwissenschaft an der Bilkent Universität in Ankara.

Tim Dorlach ist Doktorand im Fachbereich Politikwissenschaften und Internationale Beziehungen an der Koç Universität, Istanbul.

Burcu Ünüvar ist Direktorin für Wirtschaftsforschung an der Turkish Investment and Development Bank TSKB. Bis April 2017 war sie als Lehrbeauftragte an der Bilkent Universität in Ankara tätig.

MODERATION
Funda Tekin
ist Vize Rektorin des Centrums für Türkei und EU Studien CETEUS an der Universität zu Köln und wissenschaftliche Beraterin am Institut für Europäische Politik IEP in Berlin.