Event Announcement

07.03.2020 18:00

Aquarium am Südblock, Skalitzer Str. 6, 10999 Berlin

Partizipative Fishbowl-Diskussionsveranstaltung zu Gender Studies, Bedrohungen für akademische Freiheit und Widerstandsstrategien

Akademische Freiheit ist nicht automatisch gegeben, wenn es keine politische Unterdrückung gibt. Vielmehr ist sie auf eine akademische Community und ein Umfeld angewiesen, die sich zur Wehr setzen gegen Bedrohungen durch wirtschaftliche Prekarität, strikte Hierarchien, Finanzierungsmechanismen, die bestimmte Studienrichtungen privilegieren, sowie gegen Diskriminierung aufgrund von Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit und sozialer Klasse.
Am Abend vor dem Internationalen Frauen*tag wollen wir die Situation der Gender Studies als ein eigenes, bedrohtes Forschungsgebiet diskutieren, unter anderem mit Beispielen aus Deutschland und der Türkei. Ein partizipatives Format (fishbowl) soll den Austausch zwischen den eingeladenen Sprecher*innen und dem Publikum fördern.

Sprecher*innen:
Cassandra Ellerbe (Bard College Berlin)
Ayşe İclal Küçükkırca (HU Berlin, Off-University; via Livestream)
Aslı Vatansever (HU Berlin)

Moderation:
Aysuda Kölemen (Bard College Berlin, Off-University)
Corinna Trogisch (Off-University)


Das Event wird von Off-University und Blickwechsel: Studien zur zeitgenössischen Türkei organisiert sowie von der Einstein Stiftung und Stiftung Mercator gefördert.

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung auf Englisch stattfinden wird.
Im Anschluss laden wir herzlich zu einem Stehempfang ein.